Smart-TV
Archos TV Connect bringt Android auf den Fernseher
publiziert: Montag, 7. Jan 2013 / 16:21 Uhr

Internet-Zugang, Videotelefonie und Streaming von Inhalten.

Der Hersteller Archos hat auf der diesjährigen CES in Las Vegas ein System vorgestellt, das den heimischen Fernseher zum Smart-TV machen soll. Dabei handelt es sich um Archos TV connect mit einer Multi-Touch-Fernbedienung, über die der Nutzer Apps und Spiele per Mapping-Tool steuern kann. Zudem können über eine im Bundle enthaltene HD-Kamera Videoanrufe getätigt werden. Ab Februar 2013 soll Archos TV connect laut Hersteller für knapp unter 200 Franken auf den Markt kommen.

Archos TV connect basiert auf dem Google-Betriebssystem Android 4.1 alias Jelly Bean. Neben den Spielen soll mit dem System auch aufs Internet sowie E-Mail-Konten und Video-Streaming zugegriffen werden können. Mit der sogenannten «TV-Touch-Remote»-Fernbedienung soll der Nutzer den Fernseher durch Tipp- und Wischbewegungen wie ein Tablet bedienen können. Dementsprechend werden auch Multi-Touch-Gesten unterstützt. Ausserdem steht mit der Fernbedienung eine vollständige Tastatur mit Android-Tastenkürzeln zur Verfügung.

Über die HD-Webcam und das Mikrofon hat der Nutzer die Möglichkeit Videoanrufe auf den Fernseher zu holen - so auch mit einer Skype- oder Google-Talk-App. Trifft eine neue Nachricht ein, soll der Nutzer darüber via integriertem LED-Licht benachrichtigt werden.

Multimedia-Player für die Steuerung von Inhalten

Das Archos TV connect beinhaltet weiterhin die Achros Media Center Apps, welche für die Steuerung von Multimedia-Inhalten dienen. Der Multimedia-Player soll alle Video-Formate- und Codecs unterstützen. Über das integrierte Media Center Archiv werden beispielsweise automatisch DVD-Cover sowie Untertitel und Inhaltsangaben der Dateien heruntergeladen. Dies wird auch ausgeführt, sollten sich die Inhalte auf einem externen Speichermedium befinden. Für den Abruf der Dateien steht ein Full-USB-Host sowie ein microSD-Steckplatz bereit. Zudem bietet das System einen HDMI-Anschluss, im Lieferumfang befindet sich gleich ein passendes HDMI-Kabel.

 Der Internet-Zugang kann über die LAN-Schnittstelle oder WLAN hergestellt werden. Ausserdem soll der Nutzer mit dem System laut Archos einen uneingeschränkten Zugriff auf den Google Play Store haben.

(Marleen Frontzeck/teltarif.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Interactive Point Cloud der Altstadt St. ...
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen Talks, Mitredemöglichkeiten, Bühnenshows, Startup Pitches, Expos und Kursen an über 12 Standorten in der ganzen Schweiz statt. DOMAINS.CH wird in der #smarthalle St. Gallen mit einer interaktiven Point Cloud Installation dabei sein. mehr lesen 
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Sony «h.ear go»  Halbwegs akzeptablen Klang tragbar zu machen ist das Ziel vieler Audio-Hersteller und die Bluetooth-Lautsprecher, die es unterdessen zu ... mehr lesen
Sony h.ear go in Lime Yellow: Unübersehbar und auch unüberhörbar.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 11°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten