Apple wieder mit Rekordgewinn
publiziert: Mittwoch, 12. Okt 2005 / 07:28 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 12. Okt 2005 / 07:55 Uhr

Cupertino - Apple hat im gesamten Geschäftsjahr 2004/2005 (per 24. September) dank der starken Nachfrage nach Computern und iPods Rekordumsätze und Gewinne verbucht.

Gutes Image: Die Gewinne vervierfachten sich.
Gutes Image: Die Gewinne vervierfachten sich.
10 Meldungen im Zusammenhang
Die Gewinne vervierfachten sich.

Apple verdiente im Gesamtjahr 1,3 Mrd. Dollar. Das sind 384 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Jahresumsatz erhöhte sich um 68 Prozent auf 13,9 Mrd. Dollar, gab Apple nach Börsenschluss bekannt. Apple-Konzernchef Steve Jobs freute sich über «das beste Jahr der Apple-Geschichte» und stellte neue Produkte für 2006 in Aussicht.

Beliebtheit unverändert hoch

Apple steigerte die Auslieferungen der Macintosh-Computer im vierten Quartal um 48 Prozent auf 1,236 Millionen Stück und die Verkäufe des iPod-Musikplayers um 220 Prozent auf 6,451 Millionen Stück.

Der Verkauf der iPod-Musikplayer blieb jedoch hinter den Wall-Street-Erwartungen zurück. Deshalb sackten die Apple-Aktien nachbörslich um mehr als 11 Prozent auf 45,66 Dollar ab.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der US-Computerkonzern Apple bringt für seine erfolgreichen iPod-Musikplayer ein Zusatzgerät für Radioempfang und ... mehr lesen
Das Zusatzgerät erlaubt den Radioempfang auf dem iPod.
Der iPod erhält verstärkte Konkurrenz.
Las Vegas - Microsoft startet mit namhaften Partnern erneut eine Attacke gegen den Online-Musik-Primus Apple. mehr lesen
eGadgets Die Internet Suchmaschine Guba will verschiedene pornographische Videos für den iPod aufbereiten. mehr lesen 
Los Angeles - Das US-Trickfilmstudio Pixar hat im dritten Quartal einen Gewinnsprung von 16 Prozent erzielt. mehr lesen
Nicht nur mit Apple auf der Erfolgsstrasse, sondern auch mit Pixar: Steve Jobs.
Tim Cook wird die Nummer 2 bei Apple.
Cupertino - Der US-Computerhersteller Apple hat Tim Cook zum Vorstand für das ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Paris - Apple-Chef Steve Jobs hat Forderungen aus der Musikindustrie nach Preiserhöhungen im Online-Musikgeschäft harsch ... mehr lesen
Apple CEO Steve Jobs: «Die Kunden sind eben schlau.»
Der «iPod Nano» von Apple ist kaum länger als ein Bleistift.
London/San Francisco - Weiteres Produkte-Highlight von Apple. Nachfolger des portablen Musikplayers «iPod mini» ist der Winzling «iPod nano». mehr lesen
eGadgets Der iPod von Apple ist längst Kultobjekt für Musikliebhaber. mehr lesen
Von iPod-Fans wird schon lange ein Handy gefordert.
Rolling-Stones-Sänger Mick Jagger in den 60ern: Damals war die Welt noch weit weg von Musikdownloads.
Hamburg/Tokio - Apple hat am Donnerstag in Japan seinen iTunes-Musicstore mit ... mehr lesen
San Francisco - Angetrieben von starker Nachfrage nach seinen MP3-Playern iPod und Macintosh-Computern ist der Gewinn des US-Computerkonzerns Apple auf Rekordniveau geklettert. mehr lesen
Der iPod ist heiss begehrt.
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
Die professionelle und zeitgemässe Zweifaktor-Authentisierung
Die App sucht für den User nach der passenden Hilfskraft in der Umgebung. (Symbolbild)
Die App sucht für den User nach der ...
In 50 Minuten zur passenden Putzfrau  Der junge Mailänder Hochschulabgänger Gabriele Di Bella hat mit «Il mio Supereroe» («Mein Superheld») eine neue App entwickelt, über die sich binnen kürzester Zeit gut ausgebildete Aushilfskräfte für den Haushalt finden lassen. Ziel ist es, Notstandssituationen im Alltag zu vermeiden. 
Geofencing machte es möglich  Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche ...  
Durch eine App fanden Abtreibungsgegener raus, wo sich die Frauen befinden.
Ab kommenden Herbst gilt die Zusammenlegung der beiden Systeme.
Der Durchbruch  Zürich/Bern - Nach zwei Monaten Verhandlungen ist ein Durchbruch gelungen: Die beiden Schweizer Bezahl-Apps Twint und Paymit fusionieren. Die ...  
Social Media Funktionen jüngst deutlich erweitert  Los Angeles - Die App Snapchat steht vor einer weiteren Milliarden-Geldspritze. Das Unternehmen mit täglich über 100 Millionen Nutzern ...  
Die App Snapchat ist vor allem bekannt für sich selbst löschende Fotos. (Symbolbild)
EGADGETS: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • Keikobald aus Memphis TN 1
    Was ist eine Partitur Diese Meldung ist nur bedingt richtig. Musiker benutzen keine ... Do, 04.02.16 18:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Sinnbild einer fatalen Entwicklung Für digitales Spielen wird immer mehr Geld ausgegeben, und der ... Mo, 14.07.14 14:02
  • Believer aus Grenchen 53
    Total-Kontrolle der Waffen Es geht hier nicht nur um die Interessen einer sogenannten Waffenlobby. ... Fr, 30.05.14 22:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Sadotka aus Spreitenbach 1
    Bekannte Fälle? Gibt es irgendeinen bekannten Fall von Terrorismus im oder mithilfe des ... Sa, 11.01.14 22:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Selber Schuld, wer so ein Ding benutzt. Aber eine "Taschenlampen-App"? Heiliger ... Sa, 07.12.13 04:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Ein Segen? Einander short-messages zu schreiben, kann ja in Ordnung gehen, auch ... Mi, 27.11.13 12:08
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
Der schnellste iPhone Reparaturservice der Schweiz.
iPhone SOS
Badhausstrasse 40
2503 Biel/Bienne
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 13°C 18°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 11°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 13°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 11°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
Lugano 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten