Gelungen, aber keine Revolution
Apple iPad 2 im Test
publiziert: Freitag, 11. Mrz 2011 / 13:06 Uhr
Apple iPad 2 im Test.
Apple iPad 2 im Test.

Heute startet in den USA der Verkauf des neuen Apple iPad 2, zunächst im Online-Handel, später auch in den Apple Stores. Während die Kunden noch einige Stunden auf das neue Tablet warten müssen, hat Apple wie gewohnt bereits einige amerikanische Journalisten mit Testexemplaren des iPad 2 versorgt.

6 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
iPadiPad
Traditionell erschienen diese Berichte rund einen Tag vor dem Start des neuen Produkts, und auch zum Start des iPad 2 folgen die US-Medien dieser Leitlinie.

Apple iPad 2 ist gut, aber nicht revolutionär

Der Grundtenor der Testberichte zum Apple iPad 2 von Engadget, All Things Digital, TechCrunch und Co. lautet dabei: Das iPad 2 ist ein wirklich gutes Tablet, aber wohl keine neue Revolution aus Cupertino. Dem iPad 2 scheint ein wenig vom Flair des Neuen und Unerwarteten zu fehlen, der den Vorgänger umgab. Das hängt in der Hauptsache damit zusammen, dass die meisten Neuerungen bereits im Vorfeld zu erwarten waren.

Vor allem der neue Formfaktor mit dem nur noch 8,8 Millimeter dünnen und an den Kanten abgerundeten Aluminium-Gehäuse überzeugt, in Verbindung mit dem gesunkenen Gewicht des iPad 2 ist das Tablet nun angenehmer zu halten und zu nutzen. Die neuen Honeycomb-Tablets wie das Motorola Xoom wirkten gegenüber dem iPad 2 schwer und dick. Unter der Schlankheitskur hat zudem die Ausdauer kaum gelitten, noch immer schafft das iPad rund 10 Stunden Laufzeit mit einer Akku-Ladung. Für TechCrunch ist einer der grossen Pluspunkte des iPad 2 weiterhin die Zahl der Apps, denn es gibt Apple zufolge bereits 70'000 Anwendungen, die eigens für das Tablet entwickelt wurden. Hier hängen die Honeycomb-Tablets natürlich noch hinterher, schliesslich wurde die passende Entwicklungsumgebung von Google erst vor wenigen Wochen veröffentlicht. Auch das neue Zubehör in Form von Smart Cover und HDMI-Adapter ist durchaus nützlich.

Es gibt aber auch Schwachpunkte bei dem neuen iPad. Der Geschwindigkeitsvorteil des neuen Dual-Core-Prozessors wird derzeit noch von nahezu keiner App ausgenutzt und ist im Normalbetrieb kaum zu bemerken, zumal auch das erste iPad bereits sehr flott funktionierte. Die neuen Kameras sorgten für Enttäuschung, vor allem die Linse an der Rückseite des Tablets ist zwar für Videos in 720p geeignet, nimmt aber der New York Times zufolge Fotos nur mit einer Auflösung von 0,7 Megapixel auf. Apple bleibt zudem auch mit dem iPad 2 bei seiner Abneigung gegen Flash, solche Inhalte kann das neue Modell - wie schon der Vorgänger - nicht abspielen.

Trotz der Schwächen ist allerdings unter anderem bei Engadget das Fazit noch immer: Das Apple iPad 2 ist das aktuell beste Tablet auf dem Markt. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob sich die Meinungen der ersten, von Apple mit Bedacht ausgewählten Tester mit den Erfahrungsberichten der Kundschaft nach dem morgigen Verkaufsstart decken werden.

(Steffen Herget/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wenn es um konkrete Verkaufszahlen ... mehr lesen
Ansturm auf die Apple Stores.
Das iPad 2 liegt zum Verkauf bereit.
Berlin - Das iPad 2 von Apple stösst auch in Europa auf eine grosse Nachfrage. Zum Online-Verkaufstart des neuen Tablet-Computers am Freitagmorgen um 2.00 Uhr ächzten die Server des ... mehr lesen
In der Nacht zu Samstag unserer Zeit ... mehr lesen 1
Apple iPad 2.
Apple hat mit dem iPad einen Boom bei den Tablet-Rechnern ausgelöst - allerdings ist dieser Erfolg zweischneidig: Zunehmend drängen weitere Hersteller mit neuen Modellen in den rasant ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
iPad2 in allen Farben.
San Francico - Während aktuell die ... mehr lesen
Verkaufen Sie uns Ihr iPhone, iPad oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für ... mehr lesen
.app Domains jetzt registrieren
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
WLAN-Patente verletzt  Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen Apple ... mehr lesen  
Face4Job  Der junge italienische Hochschulabgänger Alessio Romeo hat mit Face4Job eine neue, als Arbeitsvermittlung dienende Online-Plattform entwickelt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 17°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 17°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 22°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten