Patentstreit
Apple droht US-Einfuhrverbot
publiziert: Mittwoch, 5. Jun 2013 / 07:14 Uhr
Nur ältere Apple-Produkte wären betroffen.
Nur ältere Apple-Produkte wären betroffen.

Washington - Samsung hat im Patentkrieg gegen Apple einen Etappensieg errungen. Als Folge könnten bestimmte iPhone-Handys und iPad-Computer vom US-Markt verbannt werden.

8 Meldungen im Zusammenhang
Die US-Handelskommission ITC sieht ein Patent der Südkoreaner durch ältere Apple-Produkte verletzt und will deshalb die Einfuhr ins Land verbieten, wie sie in Washington erklärte. Die Geräte werden in China hergestellt.

Es handelt sich um das iPhone 3, iPhone 3GS und iPhone 4 sowie um das iPad und iPad 2 jeweils mit Mobilfunk-Anbindung. Betroffen sind ausschliesslich Geräte, die über den grossen US-amerikanischen Mobilfunk-Betreiber AT&T vertrieben wurden.

Dieser war früher der Exklusivpartner von Apple in den Vereinigten Staaten. Die Geräte werden teils noch als günstige Einstiegsmodelle verkauft. Die aktuellen Typen und damit die wahren Geldbringer von Apple sind nicht betroffen - also das iPhone 4S und das iPhone 5 sowie die neueren iPads mit dem hochauflösenden sogenannten Retina-Display.

Das Einfuhrverbot tritt auch noch nicht in Kraft. Präsident Barack Obama hat 60 Tage Zeit, es zu kippen. Zudem kann Apple dagegen vorgehen. Die Aktie fiel nachbörslich um ein knappes Prozent.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Jose - Apple hat im Dauer-Patentverfahren gegen Samsung in Kalifornien einen Grossteil der hohen Schadenersatz-Zahlung ... mehr lesen
Der Betrag liegt deutlich über den von Samsung angebotenen 52 Millionen Dollar.
Wird sich Apple gegen Samsung durchsetzen können? (Archivbild)
Der Patentkrieg zwischen Apple und Samsung wird wohl nie ein Ende nehmen. Nach einem Urteil des US-Berufungsgericht ... mehr lesen
Washington - Apple hat ein US-Einfuhrverbot für einige Samsung-Geräte bei der amerikanischen Handelskommission ITC erzielt. Das ... mehr lesen
Samsung soll zwei Apple-Patente verletzt haben.
Apple hat die US-amerikanischen Gericht auf seiner Seite.
New York - Apple hat sich erfolgreich ... mehr lesen
San Francisco - Sechs Jahre nach Vorstellung des iPhones hat Apple das Betriebssystem für sein Smartphone grundlegend ... mehr lesen
iPhone hat und grundlegen überarbeitetes Betriebssystem fürs iPhone vorgestellt. (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die ITC kann bei Patentverletzungen die Einfuhr von Geräten in die USA stoppen. (Symbolbild)
US-Handelsbehörde nimmt Verfahren wieder auf. mehr lesen
Apple steht in dem Patentkrieg mit Samsung vor einem weiteren grossen Erfolg in den USA. Ein Richter der US-Handelsbehörde ITC ... mehr lesen
Samsung hat bereits Umgehungslösungen vorgelegt.
Apple und Samsung werfen sich gegenseitig Ideenklau vor.
Der Handy-Hersteller Samsung eskaliert den Ideenklau-Streit mit Apple. Das südkoreanische Unternehmen zog vor die ... mehr lesen
Verkaufen Sie uns Ihr iPhone, iPad oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
WLAN-Patente verletzt  Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen Apple vor, WLAN-Patente verletzt zu haben. In einer Klage, in der auch der Chip-Hersteller Broadcom beschuldigt wird, soll der Streit nun vor Gericht ausgefochten werden. mehr lesen 
Face4Job  Der junge italienische Hochschulabgänger Alessio Romeo hat mit Face4Job eine neue, als Arbeitsvermittlung dienende ... mehr lesen  
«Britney Spears: American Dream»  Der Popstar mischt mit in der Welt der Apps mit. mehr lesen  
Die App-Begründer hoffen, dass einige antike Bilder auch der Öffentlichkeit freigeben werden.
Alben werden für private und öffentliche Zwecke digitalisiert  Stanley - Die neue App «Clixta» will verhindern, dass antike Bilder in der Schublade verstauben. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1779
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1779
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1779
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 10°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten