«Splurge Alert»
App verhindert Shopping-Sünden
publiziert: Sonntag, 24. Apr 2016 / 23:57 Uhr
Die App hilft, dem Einkaufsdrang zu widerstehen.
Die App hilft, dem Einkaufsdrang zu widerstehen.

Detroit - Seien es neue Schuhe, Elektronik oder Designermode - in manchen Situationen werden selbst disziplinierte Menschen schwach und geben Geld für Dinge aus, die sie gar nicht unbedingt brauchen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die App «Splurge Alert» des Online-Finanzdienstleisters Ally Financial will nun dabei helfen, das Ersparte nicht mehr spontan und unreflektiert zu verprassen.

«Es ist Zeit für eine Kehrtwende und davon abzulassen, so viel Geld auszugeben», ist Marketingchefin Andrea Ridley überzeugt. Das passt auch zum Motto der Online-Bank: «Shoppen wird zum Feind des Sparens.» 85 Prozent der Amerikaner gaben in einer Umfrage zu, öfters einmal beim Einkaufen über die Stränge zu schlagen.

GPS-Daten zur Überwachung

Die App ist momentan nur in einer Beta-Version verfügbar und Kunden können sich dafür anmelden, die App zu testen. Gleich zu Beginn werden die persönlichen Schwachpunkte in der Stadt - Geschäfte, Restaurants oder Frisiersalons, wo gerne einmal zu viel Geld gelassen wird - festgelegt. Die App nutzt GPS, um zu überwachen, wo sich die User gerade aufhalten.

Sobald sich jemand seiner persönlichen «Gefahrenzone» nähert, wird eine Push-Benachrichtigung an einen Freund oder ein Familienmitglied gesendet. Diese Person soll dann den shoppingwütigen App-Nutzer durch gutes Zureden von seinem Vorhaben abhalten. «Es hilft dir, weil du innehältst und nachdenkst», meint Ridley. Im Juni soll die App dann fertig getestet sein und für alle Kunden zugänglich gemacht werden.

(bg/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
.app Domains jetzt registrieren
.app Domains jetzt registrieren
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für nur 29.- CHF pro Jahr bei uns registriert werden. mehr lesen 
Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes  «BauFakten» verschafft durch einfache Visualisierung der Daten einen raschen Überblick über die ... mehr lesen  
BauFakten App
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen  
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -4°C 0°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen bewölkt, etwas Regen
Basel -4°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen -6°C -2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregen
Bern -5°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen bewölkt, etwas Regen
Luzern -3°C 0°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen bewölkt, etwas Regen
Genf -3°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen bewölkt, etwas Regen
Lugano -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, Flocken
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten