«Splurge Alert»
App verhindert Shopping-Sünden
publiziert: Sonntag, 24. Apr 2016 / 23:57 Uhr
Die App hilft, dem Einkaufsdrang zu widerstehen.
Die App hilft, dem Einkaufsdrang zu widerstehen.

Detroit - Seien es neue Schuhe, Elektronik oder Designermode - in manchen Situationen werden selbst disziplinierte Menschen schwach und geben Geld für Dinge aus, die sie gar nicht unbedingt brauchen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die App «Splurge Alert» des Online-Finanzdienstleisters Ally Financial will nun dabei helfen, das Ersparte nicht mehr spontan und unreflektiert zu verprassen.

«Es ist Zeit für eine Kehrtwende und davon abzulassen, so viel Geld auszugeben», ist Marketingchefin Andrea Ridley überzeugt. Das passt auch zum Motto der Online-Bank: «Shoppen wird zum Feind des Sparens.» 85 Prozent der Amerikaner gaben in einer Umfrage zu, öfters einmal beim Einkaufen über die Stränge zu schlagen.

GPS-Daten zur Überwachung

Die App ist momentan nur in einer Beta-Version verfügbar und Kunden können sich dafür anmelden, die App zu testen. Gleich zu Beginn werden die persönlichen Schwachpunkte in der Stadt - Geschäfte, Restaurants oder Frisiersalons, wo gerne einmal zu viel Geld gelassen wird - festgelegt. Die App nutzt GPS, um zu überwachen, wo sich die User gerade aufhalten.

Sobald sich jemand seiner persönlichen «Gefahrenzone» nähert, wird eine Push-Benachrichtigung an einen Freund oder ein Familienmitglied gesendet. Diese Person soll dann den shoppingwütigen App-Nutzer durch gutes Zureden von seinem Vorhaben abhalten. «Es hilft dir, weil du innehältst und nachdenkst», meint Ridley. Im Juni soll die App dann fertig getestet sein und für alle Kunden zugänglich gemacht werden.

(bg/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
TikTok ist besonders bei jungen Leuten beliebt.
TikTok ist besonders bei jungen Leuten beliebt.
Google ist nicht mehr die am meisten aufgerufene Webseite: Im letzten Jahr verzeichnete die chinesische Social-Media-Plattform TikTok mehr Besuche als die Suchmaschine Google des US-Konzerns Alphabet. mehr lesen 
Forschende der Universität Basel haben eine Augmented-Reality-App für Smartphones entwickelt, um Angst vor Spinnen zu reduzieren. Die App hat sich in einer klinischen Studie bereits bewährt: Schon nach wenigen Trainingseinheiten zuhause empfanden die Probanden weniger Angst vor realen Spinnen. mehr lesen  
Seit der Erscheinung des ersten Mobiltelefons, dem «Handy», im Jahre 1983, sind nun bereits 37 Jahre vergangen. Motorola brauchte genau 10 Jahre um es damals fertig zu stellen und auf den Markt zu bringen. Seit daher gab es unendliche viele Veränderungen und man kann jetzt nur lächelnd auf die Anfänge der Telefon-Evolution zurückblicken. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Keine grosse Zukunft für Autoren und Contentmacher bei YouTube Originals.
DOSSIER Social Media YouTube Originals wird zurück gestutzt Gestern gab YouTube bekannt, dass es einen grossen ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Basel 0°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
St. Gallen -4°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Bern -1°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
Luzern -3°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
Genf -1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten