«I want to sleep early»
App macht Störung durch Social Media den Garaus
publiziert: Freitag, 25. Okt 2013 / 15:33 Uhr / aktualisiert: Freitag, 25. Okt 2013 / 16:04 Uhr
Früh schlafen gehen mit Hilfe einer App.
Früh schlafen gehen mit Hilfe einer App.

Beijing/Kiel - Der chinesische Entwickler Yang Yuan hat eine neue App programmiert, die es Smartphone-Nutzern erleichtern soll, früh schlafen zu gehen.

3 Meldungen im Zusammenhang
«I want to sleep early», so der Name der Anwendung, erinnert User daran, tatsächlich zu der Zeit schlafen zu gehen, die sie zuvor festgelegt haben. «Am besten wäre es, zwischen 22 Uhr und 6 Uhr zu schlafen», so Nicola Wendisch, Schlafforscherin am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein.

App als umgekehrter Wecker

Die App funktioniert wie ein umgekehrter Wecker: Wer um 22 Uhr schlafen gehen will, hört ab diesem Zeitpunkt alle fünf Minuten ein Signal, das ihn oder sie an den guten Vorsatz erinnert. Im Idealfall gehen die Nutzer auf «schlafen» - damit ist das Handy für die nächsten zwei Stunden abgeschaltet und alle Meldungen in Chats und sozialen Netzwerken gehen lautlos am Smartphone-Nutzer vorüber.

«Die Medien sind im Leben der Menschen so präsent, dass eine solche Anwendung sinnvoll ist», ist Wendisch überzeugt. Aber: Die Nutzer der App müssen selbst Verantwortung tragen, schliesslich gibt es auch die Möglichkeit, den umgekehrten Wecker mit der Funktion «ich gebe es auf, früh schlafen gehen zu wollen» auszustellen. Oder das Smartphone zwar abzuschalten, aber am PC oder iPad weiterzusurfen.

Schlaf für Junge besonders wichtig

Laut einer Studie der Chinese Medical Doctor Association schlafen 14 Prozent der Bevölkerung erst nach Mitternacht, soziale Medien sind dabei ein grosser Faktor. Wendisch sieht vor allem Teenager als gefährdet an: «Sehr viele junge Menschen schauen nachts zwei, drei, vier Mal auf ihr Handy - ab dem Alter von zehn Jahren kann man eine solche Abhängigkeit feststellen.»

Dabei ist Schlaf im Jugendalter besonders wichtig, wie Wendisch erklärt: «In den Tiefschlafphasen erholt sich der Körper. Noch wichtiger ist der REM-Schlaf, denn während dieser Phase wiederholt das Gehirn, was es tagsüber gelernt hat.» Yangs App, die seit August für Android-Nutzer verfügbar ist, richtet sich aber auch an ältere Generationen: Sie wurde laut dem Entwickler für junge Arbeiter und Studenten kreiert.

(bg/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Schlafwandeln war gestern. Im Zeitalter der grenzenlosen Vernetztheit macht ... mehr lesen
Das sogenannte «Sleep Texting» meint das Schreiben von Textnachrichten ohne dass die Verfasser dabei aufwachen.
Vorsicht!
Die zunehmende Digitalisierung ... mehr lesen
Facebook Framingham/Linz - Smartphone-User rufen Facebook mindestens 14 Mal am Tag ... mehr lesen
Smartphone-User rufen Facebook mindestens 14 Mal am Tag ab.
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
.app Domains jetzt registrieren
.app Domains jetzt registrieren
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für nur 29.- CHF pro Jahr bei uns registriert werden. mehr lesen 
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 8°C 17°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel 9°C 17°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
St. Gallen 7°C 15°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Bern 7°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Luzern 10°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
Lugano 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten