«Sex with Glass»
App für Google Glass soll Sexleben revolutionieren
publiziert: Dienstag, 21. Jan 2014 / 12:40 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 21. Jan 2014 / 19:12 Uhr
'Sex with Glass' lässt Google-Nutzer ihr Sexleben neu entdecken.
'Sex with Glass' lässt Google-Nutzer ihr Sexleben neu entdecken.

London/Mountain View - «Sex with Glass» nennt sich die App, die neue An- und Aussichten ins Schlafzimmer bringen soll.

7 Meldungen im Zusammenhang
«Sex wird nie mehr sein wie zuvor. Sieh alles, von jeder Perspektive», lautet das Versprechen auf der Webseite der Entwickler. Die einzige Voraussetzung für diese neue erotische Erfahrung: Beide Liebespartner müssen beim Sex die Google-Brille tragen.

Perspektivenwechsel möglich

Der Livefeed, der auf Google Glass während des Liebesspiels abläuft, verschafft einen interessanten Perspektivenwechsel für alle, die sich schon einmal gefragt haben, wie sie in den Momenten der Lust aussehen. Denn auf dem Display der Brille wird gezeigt, was der Partner sieht. Zudem kann man die App mit dem Smartphone synchronisieren - und das sexuelle Erlebnis von jedem Winkel aus betrachten.

Die App für Google Glass nutzt auch wenig einfallsreichen Liebhabern, etwa mit der Anweisung «Okay Glass, gib mir Ideen...» oder jenen, die musikalische Untermalung beim Liebesspiel bevorzugen: «Okay Glass, spiel Marvin Gaye...»

Video automatisch generiert

Wer gar nicht genug davon bekommen kann, sich und Partner beim Sex zu beobachten, wird sich über das Video-Feature der Anwendung freuen - zumindest kurz. Denn das Video, das nach dem Akt automatisch generiert wird, ist nur fünf Stunden lang zur Ansicht verfügbar. Danach wird es «für immer gelöscht. Das ist für alle Damen da draussen», heisst es auf der Webseite.

Ob das ein ausreichender Schutz für die Privatsphäre ist, wird sich erst weisen müssen. Die App soll in Kürze verfügbar sein, auf der Webseite der Entwickler kann man sich aber bereits jetzt registrieren, um sofort nach offiziellem Erscheinen der Anwendung informiert zu werden. Ob Google sich begeistert zeigen wird, steht ebenfalls in den Sternen, wie man aus den Statements der Entwickler herauslesen kann: «Google hat uns nicht wirklich gefragt, das zu tun. Wir haben es einfach gemacht. Darum.»

(tafi/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Atlanta - Forscher am Georgia Institute of Technology (Georgia Tech) haben mit «Captioning on Glass» eine App für ... mehr lesen
eGadgets Tokio - Sony hat am Freitag den Prototyp seiner Datenbrille «Smart Eye Glass» in Tokio vorgestellt. Die soll eines Tages ... mehr lesen
eGadgets San Diego/Pfäffikon - Die futuristische «Sentiment Analysis»-App für Google Glass gibt Aufschluss über die Stimmung von ... mehr lesen
Die Software soll dabei helfen, auf Kundenbedürfnisse eingehen zu können.(Symbolbild)
Ein Jahr nach dem Start von Google Glas werden die Benimmregeln veröffentlicht.
eGadgets Mountain View - Mit der Datenbrille Google Glass kann Fotos und Videos aufnehmen. Deshalb befürchten Kritiker Eingriffe in die ... mehr lesen
San Francisco - Google setzt verstärkt auf künstliche Intelligenz. Der Internet-Konzern kauft die britische Firma DeepMind, die ... mehr lesen
Google kauft die britische Firma DeepMind, die daran arbeitet, Computern das Denken beizubringen. (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Linse im Einsatz: ungeahntes Scharfstellen wird möglich.
eGadgets Las Vegas - Wenn es nach dem US-Start-up Innovega geht, könnten die zukünftigen Kontaktlinsen dem Träger bald ... mehr lesen
Las Vegas - Das Start-up FacialNetwork.com hat mit «NameTag» die erste App für Google Glass vorgestellt, die eine Echtzeit-Gesichtserkennung mit der Datenbrille erlaubt. Dazu übermittelt die App Gesichtsaufnahmen an einen Server, um sie mit einer Personendatenbank abzugleichen. «NameTag» verspricht Abgleich mit Sexualstraftäter-Datenbanken mehr lesen 
Auf dem Markt sind bereits mehrere Roboter für Zuhause und die ...
Grosse Kulleraugen  Taipei - Der taiwanische Elektronik-Konzern Asus will mit einem sprechenden Roboter ins Geschäft mit dem vernetzten Zuhause einsteigen. Der kleine Roboter «Zenbo» hat ein rundes Gehäuse mit Rädern und einen Kopf mit einem Touchscreen-Bildschirm als «Gesicht». 
Robo-Anhängsel unterstützt im Alltag Forscher des MIT Media Lab haben eine Roboter-Hand entwickelt, die bei Tätigkeiten des Alltags als dritte Hand ...
Smarte Mikroroboter reinigen Wasser in Rekordzeit Forscher des Max-Planck-Institutes Stuttgart haben winzige Mikroroboter ...
Grüne in Deutschland fordern  Frankfurt am Main - Geht es nach den Grünen in Deutschland, müssen Internetanbieter künftig Bussgelder oder Schadenersatz zahlen, ...
Statt zu fliessen, tröpfeln die Daten in den meisten Fällen dahin.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten.  
Titel Forum Teaser
  • Keikobald aus Memphis TN 1
    Was ist eine Partitur Diese Meldung ist nur bedingt richtig. Musiker benutzen keine ... Do, 04.02.16 18:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Sinnbild einer fatalen Entwicklung Für digitales Spielen wird immer mehr Geld ausgegeben, und der ... Mo, 14.07.14 14:02
  • Believer aus Grenchen 53
    Total-Kontrolle der Waffen Es geht hier nicht nur um die Interessen einer sogenannten Waffenlobby. ... Fr, 30.05.14 22:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Sadotka aus Spreitenbach 1
    Bekannte Fälle? Gibt es irgendeinen bekannten Fall von Terrorismus im oder mithilfe des ... Sa, 11.01.14 22:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Selber Schuld, wer so ein Ding benutzt. Aber eine "Taschenlampen-App"? Heiliger ... Sa, 07.12.13 04:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Ein Segen? Einander short-messages zu schreiben, kann ja in Ordnung gehen, auch ... Mi, 27.11.13 12:08
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 14°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 18°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 13°C 20°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 12°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
Lugano 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten