Studie
Android ist verschlossenste Open-Source-Plattform
publiziert: Samstag, 6. Aug 2011 / 10:14 Uhr / aktualisiert: Montag, 8. Aug 2011 / 08:03 Uhr
Android schneidet schlecht ab.
Android schneidet schlecht ab.

England - Einer Studie über den tatsächlichen «Offenheits-Grad» von Open-Source-Plattformen der britischen Marktforschungsfirma VisionMobile zufolge schneidet Android diesbezüglich nur allzu schlecht ab.

3 Meldungen im Zusammenhang
Acht Projekte wurden auf die Erfüllung der Open-Source-Prinzipien untersucht - darunter auch Eclipse, Linux-Kernel und Firefox. Unterstützt wurde die Untersuchung auch von der EU.

Zur Einhaltung jener Prinzipien zählen unter anderem Transparenz, Zugänglichkeit des Source-Codes sowie Offene Führung. Eclipse ist mit einer Beurteilung von 84 Prozent der Sieger. VisionMobile zeichnet das Projekt vor allem für sein Projekt-Dashboard sowie für sein allgemeines Transparenz-Engagement aus. Android hingegen hat mit 23 Prozent nur den letzten Platz belegt.

Punkteabzug für diverse Mängel

«Es gibt keine öffentliche Roadmap. Die Entwicklung der privaten Android-Branche sowie die der Roadmap wird von Google kontrolliert, mit nur geringfügiger Unterstützung von Open-Handset-Alliance-Mitgliedern», so die Marktforscher. «Bei ihrem Start war die Open Handset Alliance (OHA) ein Nachweis industrieller Befürwortung für Android. Heute ist die OHA nur noch eine Kommission, die über die Aufnahme neuer Mitglieder abstimmt. Es gibt keinen offiziellen Rechtsträger, keine Kommunikationsprozesse und keine regelmässigen Mitgliedertreffen.»

Alle anderen Projekte haben zumindest die 58-Prozent-Grenze erreichen können. Apples WebKit-Projekt liegt beispielsweise sogar leicht vor Firefox. Jene Mozilla-Foundation erlitt unter anderem einen Punkteverlust aufgrund der nicht publizierten Namen der Projektteilnehmer. Offenheit ist der Schlüssel zum Erfolg. Der Bericht erwähnt zudem, dass grössere Offenheit bezüglich Open-Source-Software-Projekten zu grösserem Erfolg führen würde. Dennoch geben die Forscher zu, dass Googles finanzielle Unterstützung sowie seine technischen Ressourcen mehr zu Androids Erfolg beigetragen haben als dessen Offenheit.

 

 

(fkl/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
«Ich arbeite an einem (freien) Betriebssystem (nur ein Hobby, wird nicht gross und professionell...).» Da irrte der ... mehr lesen
Googles Android im Kampf mit Apple (Symbolbild).
Die Mobilfunkbranche ist schon immer auch ein Schlachtfeld für Patentstreitigkeiten. Doch mit dem Erwerb der zahlreichen Patente des bankrotten Netzausrüsters Nortel ... mehr lesen
Helsinki - Thronwechsel im Handymarkt: Der über viele Jahre unangefochtene Branchenprimus Nokia ist im ... mehr lesen
Apple führt an der Spitze im Smartphone-Geschäft.
Forscher testen die Brille derzeit mithilfe ...
Infrarotaufnahmen als Orientierungshilfe  Lausanne - Ein Forscherteam der EPFL arbeitet an einem Schutzvisier für Feuerwehrleute, der einen transparenten Bildschirm enthält. Auf diesem sollen Infrarotaufnahmen der Umgebung eingeblendet werden, um bei der Orientierung zu helfen. 
Nintendo an der E3  Nintendo setzt in diesem Jahr an der E3 alles auf eine Karte und bringt exklusiv nur das ...
Link ist zurück!
«PowerShake»  Mithilfe von «PowerShake» lässt sich die Batterieladung eines mobilen Geräts ...  
«Dritte Hand»  Forscher des MIT Media Lab haben eine Roboter-Hand entwickelt, die bei Tätigkeiten des Alltags als dritte Hand dient.  
Titel Forum Teaser
  • Keikobald aus Memphis TN 1
    Was ist eine Partitur Diese Meldung ist nur bedingt richtig. Musiker benutzen keine ... Do, 04.02.16 18:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Sinnbild einer fatalen Entwicklung Für digitales Spielen wird immer mehr Geld ausgegeben, und der ... Mo, 14.07.14 14:02
  • Believer aus Grenchen 53
    Total-Kontrolle der Waffen Es geht hier nicht nur um die Interessen einer sogenannten Waffenlobby. ... Fr, 30.05.14 22:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Sadotka aus Spreitenbach 1
    Bekannte Fälle? Gibt es irgendeinen bekannten Fall von Terrorismus im oder mithilfe des ... Sa, 11.01.14 22:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Selber Schuld, wer so ein Ding benutzt. Aber eine "Taschenlampen-App"? Heiliger ... Sa, 07.12.13 04:07
  • keinschaf aus Wladiwostok 2820
    Ein Segen? Einander short-messages zu schreiben, kann ja in Ordnung gehen, auch ... Mi, 27.11.13 12:08
Facebook plant einige Veränderungen.
DOSSIER Social Media Facebook: Kein Hinweis auf Nachrichten-Manipulation Washington - Eine interne Untersuchung ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 6°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 4°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 5°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten