Google sieht Erfolg:
Android: Täglich 350'000 neue Aktivierungen
publiziert: Mittwoch, 16. Feb 2011 / 18:21 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 16. Feb 2011 / 19:34 Uhr
Google hofft weiter auf eine Kooperation mit Nokia.
Google hofft weiter auf eine Kooperation mit Nokia.

Der Internet-Konzern Google hat auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona nicht nur das Google Movie Studio vorgestellt, sondern auch einen aktuellen Überblick zum Android-Betriebssystem gegeben.

4 Meldungen im Zusammenhang
So seien im Android Market jetzt mehr als 150'000 Anwendungen verfügbar, mit denen sich der Funktionsumfang der Smartphones und Tablets mit dem Google-Betriebssystem erweitern lässt. Damit habe sich die Zahl innerhalb der letzten neun Monate verdreifacht.

Nach Angaben des Unternehmens werden ausserdem täglich rund 350'000 neue Android-Smartphones aktiviert. Dazu dürfte vor allem die grosse Bandbreite an verfügbaren Google-Smartphones beitragen. So gibt es Einsteiger-Handys zu Preisen zwischen 100 und 200 Euro ohne Vertrag genauso wie Business-Smartphones, die mit Kaufpreisen von 500 Euro und mehr zu Buche schlagen. Zudem gibt es einerseits reine Touchscreen-Geräte, andererseits aber auch Telefone, die zusätzlich über eine physikalische Tastatur verfügen.

Gingerbread und Honeycomb werden zusammengelegt

Google will darüber hinaus künftig etwa alle sechs Monate ein grösseres Android-Update veröffentlichen. Bislang sorgten zahlreiche zeitlich kaum planbare Betriebssystem-Aktualisierungen für Verwirrung bei Geräte-Herstellern und Endkunden. Für viele Handys konnten keine Updates mehr bereitgestellt werden, so dass sich neuere Apps nicht mehr installieren lassen, was zum Unmut vieler Besitzer von Android-Smartphones beitrug.

Erste Andeutungen gibt es auch zum nächsten Android-Update. Damit sollen die bisherigen Firmware-Versionen Gingerbread für Smartphones und Honeycomb für Tablets miteinander kombiniert werden. Damit würde Google eine weitere Fragmentierung des Android-Betriebssystems verhindern. Auch Apple führte für das iPad zum Verkaufsstart im Frühjahr 2010 zunächst eine eigene iOS-Version ein. Erst mit der Einführung der zurzeit noch aktuellen iOS-Variante 4.2.1 wurde die Firmware für iPhone und iPod touch einerseits und für das iPad auf der anderen Seite zusammengelegt.

Android 2.4 in Kürze

Ein kleineres Update gibt es dennoch schon in Kürze für die Smartphone-Firmware Gingerbread, die von der Versionsnummer 2.3 auf 2.4 aktualisiert wird. So sollen unter anderem die von HTC gestern angekündigten neuen Smartphones direkt mit dieser Version des Betriebssystems ausgeliefert werden.

Nicht zuletzt hofft Google nach wie vor darauf, nach zahlreichen anderen Herstellern auch Nokia als Kooperationspartner gewinnen zu können. Das finnische Unternehmen hatte Ende letzter Woche bekanntgegeben, auf dem Smartphone-Sektor künftig mit Microsoft zusammenzuarbeiten und Handys mit dem Betriebssystem Windows Phone 7 herzustellen, während das eigene Symbian-OS längerfristig aufgegeben wird.

(Markus Weidner/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Moutain View - Angesichts aktueller ... mehr lesen
Googles VP of Engineering Andy Rubin.
Android vs. iPhone-Smartphone: Rivalen um den Mobilfunkmarkt.
Barcelona/Düsseldorf - Folgt man den Analysen der Wirtschaftswoche zur Mobile World Conference in Barcelona, muss Apple die Vorherrschaft am Smartphone-Markt bald teilen. «Vier Jahre war nur ... mehr lesen
Espoo/London - Jahrelang war Nokia ... mehr lesen 3
Traumpaar?
Absatz in einem Jahr versiebenfacht.
Helsinki - Der amerikanische ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Best of Swiss Apps 2018
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich veröffentlichte ausführliche Darstellung der Schweizer Apps-Branche basiert auf dem Medaillenspiegel aller «Best of Swiss Apps»-Editionen. Die Bestenlisten von 'Best of Swiss Apps' und 'Best of Swiss Web' stehen jeweils für sich. mehr lesen 
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für ... mehr lesen
.app Domains jetzt registrieren
Face4Job  Der junge italienische Hochschulabgänger Alessio Romeo hat mit Face4Job eine neue, als Arbeitsvermittlung dienende Online-Plattform entwickelt. mehr lesen  
Direkt auf dem Telefon  Mountain View - Google will nicht warten, bis Autohersteller alle ihre Modelle mit Software zur besseren Einbindung von Android-Smartphones ... mehr lesen  
Bisher konnte man Android Auto nur nutzen, wenn die Unterhaltungsanlage des Fahrzeugs oder ein Nachrüst-Gerät sie unterstützten.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 0°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten