Android-Handy von Swisscom
publiziert: Samstag, 9. Mai 2009 / 11:52 Uhr / aktualisiert: Samstag, 9. Mai 2009 / 12:49 Uhr

Die Swisscom wird das Android-Handy HTC Magic ab Juni in sein Sortiment aufnehmen. Bei Android handelt es sich um das von Google initierte Betriebssystem, dem ein hohes Zukunftspotenzial zugebilligt wird.

Das HTC Magic in der Variante von Vodafon.
Das HTC Magic in der Variante von Vodafon.
2 Meldungen im Zusammenhang
Entsprechend seiner «Herkunft» ist es eng mit den Google-Diensten verknüpft und ermöglicht direkten Zugriff auf Dienste wie Google Mail oder Google Maps.

Das HTC-Magic misst 113 mal 55 mal 13,7 Millimeter bei einem Gewicht von 119 Gramm und unterstützt zur Datenübertragung HSPA bzw. EDGE und WLAN. Das Touchscreen-Farb-Display des Magic stellt 320 mal 480 Pixel dar.

Zudem sind unter anderem eine 3,2-Megapixel-Kamera und 512 MB Speicher verbaut, der sich mittels microSD-Speicherkarte erweitern lässt. Eine 8-GB-Variante ist im Lieferumfang enthalten.

Das Gerät ist laut Swisscom mit allen Surfabos der Liberty-Reihe kombinierbar. Die genauen Entgelte gab Swisscom zunächst nicht bekannt, mit dem Liberty Grande wird das Smartphone allerdings 149 Franken kosten. Ohne Abo gibts das Magic für 799 Franken.

(Ralf Trautmann/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wellingborough/London/Tokio - Die ... mehr lesen
Änderungen am Code müssen nicht allgemein verfügbar gemacht werden - das ist ein Problem.
eGadgets Taipeh - Googles Smartphone-Betriebssystem Android setzt nicht nur zum Sprung auf Netbooks an, sondern hat das Potenzial, damit ein echtes Zugpferd für Linux im Massenmarkt zu werden. Diese Ansicht vertritt ein Analyst der Daiwa Securities Group. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten ... mehr lesen  
«Prominence»  Forscher der Johns Hopkins University ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 16°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 17°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 15°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 17°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Lugano 20°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten