Immenses Anwendungsspektrum
Algorithmus hilft Smartphones, Objekte zu erkennen
publiziert: Sonntag, 23. Mrz 2014 / 21:46 Uhr
Ziel ist eine weitere Steigerung der lernfähigen Smartphones um das Zehnfache.(Symbolbild)
Ziel ist eine weitere Steigerung der lernfähigen Smartphones um das Zehnfache.(Symbolbild)

West Lafayette - Forscher der Purdue Universität arbeiten derzeit an einem neuen Ansatz, der mobile Geräte Objekte in Fotos identifizieren und beschreiben lässt.

1 Meldung im Zusammenhang
Damit könnte die zeitaufwendige Suche durch hunderte von Fotos auf den mobilen Geräten bald ein Ende haben. Die Eingabe eines Stichwortes zur Beschreibung des gesuchten Bildes wird dann genügen. Die Ergebnisse zeigen, dass diese Technologie 15 Mal effizienter ist als diejenige konventioneller Grafik-Prozessoren. Ziel ist eine weitere Steigerung der lernfähigen Smartphones um das Zehnfache.

Gescannt und in Schichten geteilt

Für die Technologie bedarf es Maschinen, die wie das menschliche Gehirn funktionieren, so die Experten. Das Verarbeiten von Information, das Erkennen und schliesslich die Begriffsbezeichnung, bedürfen umfassender Rechenleistung. Obwohl das Prinzip durch das Taggen bei Objekten und Fotos im Internet bereits Anwendung findet, wurde der neue Ansatz im mobilen Bereich bislang noch nicht angewendet.

Die Funktionsweise ist einfach: Ein Software-Algorithmus scannt ein Bild und zerteilt es. So wird ein Gesicht in viele kleine Schichten geschnitten - Augen, Nase, Mund und anderes wird berücksichtigt. Der Algorithmus analysiert in der Folge jede Schicht und identifiziert das Bild am Ende. Danach wird es vom Programm indexiert und ein geeigneter Name vergeben.

Immenses Anwendungsspektrum

Die Anwendung ist jedoch nicht auf die Bildersuche in Smartphones beschränkt, sagt Forscher Eugenio Culurciello. Die Innovation könnte auch in neuen Technologien der erweiterten Realität, wie Google Glass, bei Gesichtserkennungssystemen oder eigenständig fahrenden Autos Anwendung finden. Auch im medizinischen Bereich gibt es Anwendungsgebiete. So könnten in der Diagnostik und Früherkennung die Maschinen eingesetzt werden, um medizinische Bilder nach Anomalien zu durchsuchen.

(ig/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
.app Domains jetzt registrieren
.app Domains jetzt registrieren
Neue Domainendung am Start  Wir bieten wunderbare neue Möglichkeiten für innovative Startups und etablierte Applikationsanbieter im In- und Ausland. Attraktive deinname.app Domains können nun ab sofort für nur 29.- CHF pro Jahr bei uns registriert werden. mehr lesen 
Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes  «BauFakten» verschafft durch einfache Visualisierung der Daten einen raschen Überblick über die ... mehr lesen  
BauFakten App
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen  
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
St. Gallen 15°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Bern 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 16°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 21°C 28°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten