Öko-Fahrrad mit Filtersystem
«Air Purifier Bike»: Reine Luft dank Pedalkraft
publiziert: Dienstag, 17. Dez 2013 / 09:40 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 18. Dez 2013 / 23:02 Uhr
Öko-Fahrrad mit Filtersystem entfernt Schadstoffe aus der Luft. (Archivbild)
Öko-Fahrrad mit Filtersystem entfernt Schadstoffe aus der Luft. (Archivbild)

Bangkok/Hamburg - Das Konzept «Air Purifier Bike» könnte mithilfe eines Luftfilters, der in den Lenker integriert ist und während des Fahrens Schadstoffe aus der Luft entfernt, zu einer nachweislichen Verbesserung der Luftqualität beitragen.

Es stammt vom thailändischen Unternehmen Lightfog Creative and Design. Die Idee ist kürzlich mit dem «Red Dot Design Award» ausgezeichnet worden.

Gewicht als mögliche Schwachstelle

«Technisch finde ich diese Erfindung interessant. Als Alltagsradler passiert es einem allzu oft, dass man in den stinkenden Abgaswolken von einem älteren Dieselfahrzeug fährt, weswegen man am liebsten eine halbe Minute lang gar nicht atmen möchte. Aber dies ist beim Radfahren nur schwer möglich», beschreibt Jurrien Westerhof, Geschäftsführer von Erneuerbare Energie Österreich. In diesen Fällen sei ein derartiges Gefährt sehr hilfreich.

Dennoch gibt es laut Experten auch einige Schwachpunkte. «Die Batterie, der Elektromotor und der Wassertank bedeuten doch einiges an Gewicht, was für einen Radfahrer als störend empfunden werden könnte. Ausserdem sehe ich nicht ein, warum ich ein Problem lösen soll, das jemand anderer verursacht hat», erklärt Westerhof. Es wäre besser, wenn jene, die für die Luftverschmutzung verantwortlich sind, herangezogen würden, um die Abgase zu reduzieren.

Reinigung auch bei Stillstand

Das umweltfreundliche Gefährt ist mit einem Photosynthese-System ausgestattet, welches die Luft während der Fahrt reinigt. Dabei kommt ein Wassertank zum Einsatz, durch den Sauerstoff produziert wird. Zusätzlich soll das futuristische Bike über einen Elektromotor und eine Batterie verfügen. Den Erfindern zufolge könnte die Luftreinigungs-Funktion mithilfe von Batteriestrom sogar aufrechterhalten werden, wenn das Fahrrad nicht benutzt wird.

Dank des Luftfilters im Lenker können sowohl Staub als auch Schadstoffe aus der Luft gefiltert werden. Laut dem Hersteller wird das ganze System durch die Pedalkraft angetrieben. Da das Öko-Bike nicht nur als Luftreiniger fungiert, sondern auch stetig Sauerstoff produziert, übt es sogar einen positiven Einfluss auf die Umwelt aus. Dies könnte ein erster Schritt gegen die Luftverschmutzung in den Metropolen sein, welche ein zentrales Problemfeld darstellt.

Sonnenlicht wird zu Energie

Der gewöhnungsbedürftig aussehende grüne Rahmen des Fahrrads ist entwickelt worden, Sonnenlicht in Energie umzuwandeln und somit die Batterie, durch welche das Luftfiltersystem sogar bei Stillstand des Bikes weiterhin betrieben werden kann, mit Strom zu versorgen. Leider gibt es noch keine Informationen darüber, wann der erste Prototyp des Air Purifier Bikes gebaut oder ob dieses in Zukunft zur Serienreife gebracht wird.

 

 

(tafi/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Eine komplizierte Angelegenheit für einen Roboter: Hilfe beim Anziehen ...
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter hilft, effiziente Bewegungspläne zu finden, um die körperliche Sicherheit seines menschlichen Gegenübers zu gewährleisten. mehr lesen 
Insgesamt sind nun 254 Satelliten im Orbit.
OneWeb schliesst seine «Five to 50»-Mission ab, um Regionen nördlich des 50. Breitengrades abzudecken, darunter Grossbritannien, Kanada, Alaska und die arktische Region. mehr lesen  
Forscher:innen des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) am MIT haben einen sensiblen Teppich entwickelt, der erkennen kann, in ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Basel 13°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 13°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 14°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 13°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 17°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten