Android und iOS beliebte Geschenke
6,8 Mio. Smartphones an einem Tag aktiviert
publiziert: Mittwoch, 28. Dez 2011 / 16:01 Uhr
Die App-Stores wurden über Weihnachten von Sonderangeboten überschwemmt.
Die App-Stores wurden über Weihnachten von Sonderangeboten überschwemmt.

New York - Millionen Menschen weltweit haben zu Weihnachten Apples iPhones und iPads oder Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android bekommen. Nach Google-Angaben wurden an Heiligabend und dem ersten Weihnachtsfeiertag 3,7 Millionen Android-Geräte aktiviert.

4 Meldungen im Zusammenhang
Wie zu vermuten war, gehörten zu den beliebten Weihnachtsgeschenken in diesm Jahr neue Android-Handys und -Tablets sowie die Kultmodelle iPhone und iPad von Apple. Verschiedene Marktforschungsunternehmen haben Zahlen veröffentlicht, nach denen die Aktivierungen von Android- und iOS-Geräten am ersten Weihnachtstag in die Höhe geschnellt sind. Vor allem in Grossbritannien, den USA und Canada wurden laut Localytics viel mehr Geräte als sonst aktiviert. Interessanterweise ist in dieser Erhebung auch deutlich zu sehen, dass das Weihnachtsfest in Asien nicht bzw. anders gefeiert wird - während in Hong Kong ein paar Geräte mehr als sonst in Betrieb genommen wurden, sind es in Japan und in China sogar weniger als sonst gewesen.

Laut einer Analyse von Flurry war dieses Weihnachtsfest in mehrerer Hinsicht rekordverdächtig: Danach wurden allein am 25. Dezember 6,8 Millionen neue Android- und iOS-Geräte in Betrieb genommen, was einem satten Plus von gut 350 Prozent über dem bisherigen Dezemberdurchschnitt von immerhin etwa 1,5 Millionen Aktivierungen pro Tag entspricht. Im vergangenen Jahr wurden am ersten Weihnachtstag immerhin 2,8 Millionen neue Android- und iOS-Geräte aktiviert, was damals auch schon ein ansehnlicher Rekordwert war.

Florierende App-Stores

Doch auch in den App-Stores waren neue Rekordmarken zu verzeichnen: Wurden bis zum 20. Dezember durchschnittlich 108 Millionen Android- und iOS-Apps pro Tag herunter geladen, so schnellte die Zahl am 25. Dezember auf 242 Millionen App-Downloads empor, nachdem am 24. Dezember immerhin schon 150 Millionen Downloads erreicht wurden. Alles in allem können die App-Entwickler mit diesem Jahr zufrieden sein - und angesichts der vielen neuen Geräte, die sich nun in den Händen begeisterter Kunden befinden, ist davon auszugehen, dass das neue Jahr weitere Rekorde bringen wird.

Marktforscher sehen noch ein grosses Potenzial für iOS- und Android-Geräte, das gerade in aufstrebenden Schwellenländern wie China oder Indien noch längst nicht ausgeschöpf sei. Wobei man natürlich auch davon ausgehen kann, dass beim derzeit rollenden Smartphone-Boom auch Smartphones mit anderen Betriebssystemen wie Windows Phone 7, dem Symbian-Nachfolger Nokia Belle oder Bada eine Rolle spielen werden.

(Marie-Anne Winter/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die professionelle SMS-Businesslösung
aspsms.com
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Verkaufen Sie uns Ihr Handy, Tablet oder iPod
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Eine virtuelle Spinne in der App Phobie.
Eine virtuelle Spinne in der App Phobie.
Forschende der Universität Basel haben eine Augmented-Reality-App für Smartphones entwickelt, um Angst vor Spinnen zu reduzieren. Die App hat sich in einer klinischen Studie bereits bewährt: Schon nach wenigen Trainingseinheiten zuhause empfanden die Probanden weniger Angst vor realen Spinnen. mehr lesen 
Seit der Erscheinung des ersten Mobiltelefons, dem «Handy», im Jahre 1983, sind nun bereits 37 Jahre vergangen. Motorola brauchte genau 10 Jahre um es damals fertig zu ... mehr lesen  
Heutzutage ist es nicht mehr notwendig bei den grossen Telefongesellschaften zu sein, um einen guten Service zu erhalten.
Das Leica Leitz Phone 1 setzt neue Kameramassstäbe bei Smartphones.
Fotografie Der Premium-Kamerahersteller Leica bringt sein erstes Telefon auf den Markt: Das Leitz Phone 1 wird seit dem 16. ... mehr lesen  
Mobile Games werden im Mittelpunkt der Videospiel-Initiative von Netflix stehen  Streaming-Marktführer Netflix kündigt den Einstieg in den wachsenden Markt für Videogames an. Das sagte der kalifornische ... mehr lesen  
Die Netflix-Zentrale im kalifornischen Los Gatos.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 10°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 11°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 9°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
Luzern 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Genf 12°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten