Reduzierung von TV-Gerät-Preisen lässt Umsatz in die Höhe schiessen
4K-Boom: 61 Prozent Wachstum im zweiten Quartal
publiziert: Dienstag, 25. Aug 2015 / 22:26 Uhr
Den höchsten Umsatz verzeichnete im zweiten Quartal Samsung mit einem Branchen-Wachstum um 105 Prozent.
Den höchsten Umsatz verzeichnete im zweiten Quartal Samsung mit einem Branchen-Wachstum um 105 Prozent.

Taipeh/Seoul - Im zweiten Quartal 2015 verzeichnete die weltweite 4K-LCD-TV Branche enorme Umsätze.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der Versand von Panels erlebte einen Wachstum um 61 Prozent, wie das Unternehmen MIC nun berichtet. «Der signifikante Anstieg hat mit den Änderungen der Preis-Strategien für 4K-Fernsehen zu tun», erklärt Brian Chen von MIC.

Samsung reduziert Preise

Den höchsten Umsatz verzeichnete im zweiten Quartal das koreanische Unternehmen Samsung mit einem Branchen-Wachstum um 105 Prozent. Dies bedeutet ein Lieferungsvolumen von 3,3 Millionen Produkten. Damit wird der Abstand zum Konkurrenten LG-Display deutlich erweitert und der erste Platz im weltweiten Ranking der Anbieter von 4K-LCD-Fernsehen gesichert.

Die meisten verschifften Produkte von Samsung (etwa 70 Prozent) befanden sich im 48- und 55-Zoll Bereich. «In der Vergangenheit hat Samsung seine Fernseher als High-End-Produkte positioniert und somit auch höhere Preise als andere Anbieter verlangt. Um einen grösseren Marktanteil zu erreichen, reduzierte das Unternehmen die Preise nun und kurbelt somit den Verkauf seiner TVs deutlich an», so Chen.

LG rechnet mit Umsatz

Auch LG konnte im zweiten Quartal mit dem Launch seiner RGBW M+ 4K Panels das Verschiffungsvolumen steigern. Mit diesen Produkten wird nun nicht mehr nur China bedient, sondern der globale Markt angesprochen. Das Unternehmen blickt mit dem neuen Angebot optimistisch der Jahresbilanz entgegen.

 

 

(fest/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Los Angeles - Was die Zukunft der ... mehr lesen
Neues Modewort - neue Absatzmärkte.
Seoul - LG Electronics hat heute, ... mehr lesen
eGadgets Las Vegas - Sony hat in den USA ... mehr lesen
Sony stellte den ersten Medial-Player her, für Inhalte mit vierfacher Full-HD-Auflösung.
Analyst: Strategie realistisch, aber Gerüchte mit Vorsicht zu geniessen.
Taipeh/London - Apple arbeitet an ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Point Cloud Animation vom Makerspace ...
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein Co-Working für Kreative und ein Ort der Inspiration. Der Weltraum ist ein vielseitiges Konzept mit dem Ziel Entwicklern, Kreativen, Techies und Selbstständigen eine Plattform zum Arbeiten und Austauschen zu bieten. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 2°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 4°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 3°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten