Design und Funktion für wenig Geld
3D-Drucker von Colani bei Pearl in Arbeit
publiziert: Freitag, 4. Okt 2013 / 17:05 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 13. Okt 2013 / 08:07 Uhr

Der Versandhändler Pearl stellte an der IFA 2013 einen 3D-Drucker im Colani-Design vor.

6 Meldungen im Zusammenhang
Mit dem FreeSculpt EX1-Basic bietet Pearl bereits seit einiger Zeit einen günstigen 3D-Drucker an, der für den Preis von knapp 1000 Franken zwar keine Wunder vollbringt, aber trotzdem brauchbare Ergebnisse für interessierte Hobby-Bastler liefert. Nun hat der, auch in der Schweiz aktive, deutsche Versandhändler an der diesjährigen Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin in Zusammenarbeit mit dem bekannten Designer Luigi Colani ein neues Modell vorgestellt.

Und diese Zusammenarbeit sieht man dem Gerät auch an; ganz im Sinne von Colanis Biodesign dominieren stromlinienförmige Kurven das Erscheinungsbild des gezeigten Prototypen. Beim Namen setzt Pearl ebenfalls auf die Zugkraft des einflussreichen Designers und nennt das Gerät schlicht FreeSculpt Colani. 

Verschiedene Materialien

Eine Besonderheit dieses 3D-Druckers ist die Möglichkeit mit zwei unterschiedlichen Materialien gleichzeitig zu arbeiten. So können auch zweifarbige Objekte hergestellt werden. Oder durch den Einsatz eines wasserlöslichen Filaments, das nach der Fertigstellung «weggespült» wird, Gegenstände mit Hohlräumen und andere komplexe Formen.

Wie beim EX1-ScanCopy, einer Variante des ersten Modells mit einer einfachen «Kopier-Funktion», soll erneut die Möglichkeit bestehen, Scans von Objekten herzustellen und diese auszudrucken oder an andere Geräte zu «faxen». Weder die Anwendung per handelsüblicher Kamera, noch die so kopierten Produkte waren allerdings beim Vorgänger zufriedenstellend. Und es wird sich zeigen, ob der FreeSculpt Colani diese Funktion deutlich zu verbessern vermag. Immerhin ist hier die Kamera in das Gerät integriert und sollte so, in der Theorie, eine stark vereinfachte Handhabung gewährleisten.

Ab wann der Colani FreeSculpt erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Und auch über den Preis hüllt sich Pearl vorläufig in Schweigen, er soll aber unter 1000 Euro (etwa 1200 Franken) kosten.

(Adeo Bertozzi/news.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese egadgets.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Gegenstände dreidimensional ... mehr lesen
Neue Modelle von MakerBot.
Die US-Weltraumbehörde NASA ... mehr lesen
Triebwerk aus dem 3D-Drucker im Test.
Herstellung flexibler Strukturen dank ... mehr lesen
New York - Ein US-Student hat eine ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Beim 3D-Druck werden Gegenstände schichtweise aus flüssigem Kunststoff oder Metall aufgebaut.
Geschirr und Spielzeug aus dem Drucker - was lange eine Zukunftsidee war, könnte schon in wenigen Jahren grosse Bereiche der Wirtschaft radikal verändern und viele Unternehmen vor enorme ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur ... mehr lesen  
«Prominence»  Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für Frauen mit amputierten Beinen entwickelt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 9°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Basel 8°C 13°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
St. Gallen 5°C 7°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Bern 9°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Luzern 9°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Genf 10°C 13°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 9°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten